Ein erfolgreiches Konzept kann nicht allein am Schreibtisch entwickelt werden. Um akzeptierte Zielsetzungen zu formulieren und umsetzbare Maßnahmen herzuleiten, bedarf es einer breiten Beteiligung aller Akteure einer Stadt. Sie sind tagtäglich in Paderborn unterwegs und wissen am besten, wo der Schuh drückt und wo Handlungsbedarf besteht.

Die Stadt Paderborn lädt Sie dazu ein, in verschiedenen Formaten aktiv bei der Erstellung des integrierten Mobilitätkonzepts mitzuwirken.

Öffentliche Bürgerforen

Insgesamt werden zwei Runden an Bürgerforen stattfinden, bei denen Sie sich über den IMOK-Prozess informieren und persönlich einbringen können. Die erste Runde an Bürgerforen im November 2019 soll dem Meinungsaustausch zu Problemlagen und Handlungsbedarfen aber auch der Diskussion von Potenzialen und Zukunftsvisionen dienen:

Die zweite Runde der Bürgerforen wird voraussichtlich ein Jahr später (Herbst/Winter 2020) stattfinden. Dort wird die Diskussion von konkreten Maßnahmen und Handlungsfeldern zur Verbesserung von Verkehr und Mobilität in Paderborn im Mittelpunkt stehen.

Online-Dialog

Über einen Online-Dialog im Internet können Sie der Stadt und dem Gutachterbüro ebenfalls Kritik, Ideen, Wünsche und Anregungen mitteilen. Dieser wird voraussichtlich im Frühjahr/Sommer 2020 stattfinden. Über die lokalen Medien wird rechtzeitig über diesen Beteiligungsbaustein informiert.